Die Amalfi-Küste

Die Amalfi-Küste

Die Amalfiküste an der Südseite der Halbinsel Sorrent ist eine der belebtesten Gegenden Kampaniens. Die gesamte Küste windet sich etwa vierzig Kilometer von Salerno nach Positano. Bevorzugtes Ziel für Touristen aus aller Welt. Amalfi ist eine Stadt in einer suggestiven natürlichen Umgebung unter den steilen Klippen an der Südwestküste Italiens. Zwischen dem 9. und 11. Jahrhundert war es der Sitz einer mächtigen Seerepublik. In Amalfi können Sie schöne Spaziergänge entlang der charakteristischen Gassen unternehmen und die berühmte Kathedrale besuchen. Positano, ebenfalls reich an Touristen, berühmt für seine Strände und charakteristischen Straßen und Gärten, mit seinen farbenfrohen Gassen und der berühmten Positano-Mode. Bei diesem Ausflug entdecken Sie eine Reihe von Dörfern im Felsen und faszinierende Buchten und Buchten, die starke Emotionen hervorrufen sowie der Fjord von Furore und die Smaragdgrotte. Die Terrassengärten für den Anbau von Zitrusfrüchten sind das unvergleichliche Merkmal der gesamten Küste. Aus den Zitronen der Amalfiküste werden neben dem Aroma von Gebäckcremes vor allem das berühmte "Limoncello" hergestellt, ein Likör mit einem wunderbaren Zitronenduft, der heute auf der ganzen Welt bekannt ist.

1) Chiesa di Santa Maria Assunta Positano

Das Wahrzeichen der Stadt ist die Kirche Santa Maria Assunta, berühmt für ihre Majolika-Kuppel, deren Geschichte mit dem Benediktinerkloster Santa Maria verbunden ist. Die Abtei wurde in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts gegründet. X. Der Legende nach wurde es anlässlich der Ankunft der byzantinischen Ikone der Madonna in Positano errichtet, die heute noch in der Kirche verehrt wird. Auf dem Platz vor Ihnen können Sie die prächtige Fassade und den Glockenturm des 18. Jahrhunderts bewundern. An der Tür des Glockenturms befindet sich ein detailliertes Basrelief, das eine mythologische Kreatur mit den Merkmalen eines Drachen zeigt, umgeben von Fischen: Es ist eines der wenigen Elemente der ursprünglichen Abtei, die bis heute intakt geblieben sind. Das außergewöhnliche Interieur in Weiß und Gold ist fein dekoriert und enthält neben der byzantinischen Ikone der Schwarzen Madonna auf der anderen Seite mehrere wertvolle Werke.

  • Freier Eintritt
  • Jeden Tag geöffnet

2) Die Straßen des Positano-Zentrums

Ein Spaziergang durch die Höhen und Tiefen der vertikalen Gassen von Positano ist ein aufregendes Erlebnis. In den engen Gassen kann man die Geschichte der Stadt vom alten römischen Domus über die Wachtürme gegen die sarazenischen Überfälle bis zur Majolika nachvollziehen Kuppeln der Kirchen, die Positano diesen farbenfrohen und hellen Aspekt verleihen. Die "Positano-Mode" zeichnet sich durch Kleider aus leichten und leichten Stoffen aus, elegant, frisch und flott. Sogar handgefertigte Sandalen sind eine Exzellenz von Made in Italy, in der Tat von Made in Positano: wahre Meisterwerke der Handwerkskunst, die auf der ganzen Welt bekannt sind.

3)Der Strand Fornillo

Der Strand von Fornillo ist immer ruhiger. Das Meer ist oft in Aufruhr oder libeccio Winde blasen stark tinging das Wasser ein tiefblau. Von Positano nach Fornillo Beach kommen Sie bewundern, von der Spitze einer felsigen Treppe, ein hervorragendes kleines Stück Paradies in eine Schale gehalten, mit dem herrlichen Clavel Tower direkt hinter! Berühmt für seine Schönheit auf der ganzen Welt, wurde Fornillo auch von großen Malern verewigt, wie Peter Ruta und Depero; Geliebt von Cocteu und Pablo Picasso; Lieblings-Schutz von Dutzenden von VIPs. Fornillo Beach bietet eine voll ausgestattete Badeanstalt mit Sonnenschirmen und Liegestühlen, in eine unglaublich suggestive, unvergessliche Umgebung, gekennzeichnet durch kristallines Meer und üppige Vegetation.

4) Die Inseln Li Galli

Li Galli sind drei kleine Inseln Gallo Lungo, Rotonda und Castelletto. Nach der Legende, die von der griechischen Heimat erzählt wurde, in diesem blauen Meer versuchten die Sirenen Ulysses auf dem Heimweg. Es ist die griechische figurative Kunst, die die Sirenen in den Felsen identifiziert. Die 3 Inseln stehen seit jeher als Referenz für Segler. Aber um sie herum gibt es Meeresströmungen und See-Whirlpools, die die Seemannboote auf den Inseln abgestürzt haben. Diese Opfer sollten die Opfer der Sirene gewesen sein, und Ulysses starben nicht, weil Circe die Hexe ihn vor der Gefahr warnte. Eine andere Legende erzählt, dass die Sirenen tranformiert wurden, als sie versuchten, Ulysses zu fangen, aber gescheitert und starb. Seit 1131 sind die Inseln als Guallo bekannt, das ist Gallo. Und im Jahre 1225 gab Federico II. Der Pfarrgemeinde von Positano, die sie angerufen hat, sirenas que dicitur gallus, drei Sirenen namens Gallus, deshalb heute Li Galli. Il Gallo Lungo ist die größte Insel und es war die einzige, die seit der Römerzeit bewohnt war. In den folgenden Jahrhunderten wurden die Ruinen von den Sarazenen benutzt, um ihre Einfälle auf dem Hauptland zu beginnen. 1924 hatte der amerikanische Choreograph Leonide Massine eine majestätische Villa, die auf diesen Ruinen gebaut wurde, die später der Architekt Le Corbusier noch schöner machte (hier ist ein schöner Dokumentarfilm). Unter den letzten Besitzern der Insel gab es auch den russischen Ballett-Tänzer Rudolf Nureyev, der die Insel für den Preis von mehr als 3 Milliarden italienischen Lira kaufte. Einige der berühmtesten Gäste dieser Ecke des Paradieses sind Greta Garbo, Prinzessin Margharet von England, Roberto Rossellini, Ingrid Bergman, Anna Magnani, Sofia Loren, Jacqueline Kennedy, Onassin, Franco Zeffirelli und vieles mehr.

5) Nerano

Nerano ist ein prächtiger Badeort der Amalfitaner und Sorrentina Küste, berühmt für seine Atmosphäre von großer Ruhe und für die tiefe Faszination, die aus jedem Blickwinkel ausgeht. Ich verlängere sanft auf das Meer und bietet eine ganz besondere Landschaft, die zwischen einem kleinen Agglomerat von Merkmalen liegt Häuser, die sich in einem Labyrinth von Kurven bis zum Yachthafen des Cantones erstrecken, der wichtigste Strand in Nerano mit atemberaubendem Blick auf Capri, Sorrent und Amalfi. Die Ruhe dieses Ortes, Sonnenlicht, die Schönheit des Meeres und die Landschaft von großem Vorschlag garantieren Nerano die ideale Ortschaft, um einen unvergesslichen Aufenthalt zu verbringen. Die Strände von Nerano sind sicher der beste Punkt für den idealen Start, um die charmanten benachbarten Strände zu besichtigen, von denen einige meist über Meer erreichbar sind. Neben der berühmten Marina del Cantone, die verschiedene Strände, alle Kopfsteinpflaster und berühmt für das kristallklare Wasser umgibt, liegt Nerano ganz in der Nähe des Landungsplatzes von Crapolla und Recommone.

6) Duomo Sant'Andrea e Chiostro del Paradiso Amalfi

Der Dom St. Andrea liegt im Zentrum der Stadt, er wurde im neunten Jahrhundert gebaut, um den St. Andreas den Apostel zu ehren; er wurde im sizilianischen lombardisch-normannischen Stil im Jahre 1203 gebaut. Der Glockenturm wurde zwischen 1180 und 1276 gebaut. Der Portikus mit spitzen Bögen wurde 1865 komplett gebaut. Im Jahre 1890 wurde der Front mit modernem Mosaik restaurierte und verziert. Die feine Bronzetür war die erste in Italien: sie kommt aus Konstantinopel dank dem Herr Pantaleone di Mauro Comite. Im Dom stehen alte Säulen von Paestum, die den Chor unterstützen. Die Krypta enthält die Reste des Apostels St. Andreas, die hier im 13. Jahrhundert überführt wurden. Links, im Portikus, ist der Eingang zum Kloster des Paradises (1266-68) mit alte Sarkophage aus Marmor und Mosaiken.

  • Stunden von 9.00 bis 19.45
  • Uhr Preis pro Person 3,00 Euro

7) Papiermuseum Museo della Carta

Das Amalfi-Papiermuseum befindet sich in einer alten Papierfabrik aus dem 13. Jahrhundert. Einzigartige Struktur auf der Welt Es ist möglich, die jahrhundertealten Maschinen zu verwalten, die bei der Herstellung von handgeschöpftem Papier verwendet werden: die alten Holzhämmer, die mit einem Wasserrad die zuvor gesammelten Leinen-, Baumwoll- und Hanflappen schlagen und zerkleinern die mächtigen Steinhaufen; die niederländische Maschine, die am 18. November 1745 in der Papierfabrik des Museums installiert wurde; die Pressen aus dem 18. Jahrhundert, mit denen überschüssiges Wasser von den Blechen entfernt wurde; Die Maschine fährt im Kreis weiter. Alle diese Papierherstellungsmaschinen wurden restauriert und funktionsfähig gemacht und werden während des Besuchs mit der Kraft und Stärke des Canneto-Stroms betrieben, damit Sie den Nervenkitzel wiedererleben können, ein Blatt des kostbaren handgefertigten Amalfi-Papiers zu erstellen. Amalfipapier, auch als „Charta Bambagina“ bekannt, aufgrund des besonderen Produktionsprozesses, der von Sammlungen von weißen Leinen-, Baumwoll- und Hanflappen und -lappen ausgeht, dann zu Zellstoff zerkleinert und mittels Webstühlen in Papier umgewandelt wird.

  • Eintritt 4,50 Euro pro Person
  • Täglich von 13.00 bis 18.30 Uhr geöffnet

8) Die Smargarde Grotte

Die Existenz der Höhle war bis 1932 unbekannt, als ein Fischer versehentlich ihre Existenz entdeckte. Neben dem kristallklaren Wasser kann man sich auch von den Wänden der Höhle beeindrucken lassen. Tatsächlich wurde der Stein von der Zeit, vom Meer, von der Luft "bearbeitet" und das Ergebnis ist eine Art Flachrelief, aber auch Stalagmiten und Stalaktiten, die nicht anders können, als zu überraschen. Die Smaragdgrotte wurde nach der Veränderung des Bodenniveaus aufgrund des Einflusses der Vulkane in der Region zu einer Meereshöhle. Das Wasser ist so klar, dass Sie 10 m tiefer sehen können, und es ist in einem wunderschönen Smaragdgrün gefärbt.

  • Eintritt pro Person 6,00 Euro
  • Kostenlos für Kinder unter 12 Jahren

9) Furore fjord

Das Hotel liegt zwischen Amalfi und Positano. Der Fiordo di Furore wird die Stadt genannt, die es nicht gibt. Er liegt in einem Felsen und umschließt in seiner kleinen Schönheit die gesamte Schönheit der Amalfiküste, ein kleines Paradies inmitten der Natur zwischen Meer, Hochebenen und der typischen Vegetation , eines der schönsten Dörfer Italiens, gilt als UNESCO-Weltkulturerbe. Das lateinische Terra Furoris, das Terra del Furore ist, stammt aus der Wut des Meerwassers im Fjord. Dank seiner Konformation ist es eine natürliche Festung, um sich vor sarazenischen Überfällen zu schützen. Die ersten, die diesen Ort bewohnten, waren die Römer, dann wurden sie eine Bevölkerung von Bürgern aus den Nachbardörfern von Amalfi, die aus politischen Gründen dorthin verbannt wurden. Der Fjord kann sowohl auf dem Seeweg als auch entlang der Küstenstraße erreicht werden.

Kostenfreie Stornierung

Volle Rückerstattung für Stornierungen, die bis zu 36 Stunden im Voraus eingehen.

Mehr Info

Tägliche private Veranstaltungen mit einem oder mehreren Booten

Ein Abenteuer voller Wissen.
Alle unten aufgeführten privaten Ausflüge sind ganztägig verfügbar, je nach Wunsch und Zeit.

Discover more